Mein berufliches Profil feststellen


Das eigene berufliche Profil sollte man schon überblicken, bevor die Suche nach passenden Stellenanzeigen beginnt. Welchen Sinn macht es, wenn man sich auf völlig unpassende Stellen bewirbt. Im besten Fall ist das Zeitverschwendung. Wer das eigene berufliche Profil nicht wirklich einschätzen kann, der wird auch schlechte Karten bei der Bewerbung haben.

Sicherlich fällt die genaue Ausdifferenzierung des eigenen Profils leichter, wenn man bereits jahrelange Berufserfahrung hinter sich hat. Umso schwerer ist es für Berufseinsteiger direkt nach dem Studium. Auch eine Berufsausbildung arbeitet ja direkt auf ein konkretes Berufsprofil hin. Bei Studierenden ist das oft anders. Wer nicht gerade Jura oder Medizin studiert, der kann am Ende des Studiums durchaus ohne konkretes Berufsprofil da stehen. Umso wichtiger ist es in diesem Fall, dass durch Praxiserfahrung an der Ausdifferenzierung gearbeitet wird. Wie so oft im Leben wird man es bei der Bewerbung leichter haben, wenn schnell klar wird, was man wirklich kann und welchem Beruf man zuzuordnen ist.

Woran erkenne ich ein ideales berufliches Profil?

Eine typische Frage nach dem beruflichen Profil lautet: „Was arbeiten Sie?“ Wer diese Frage mit einem oder wenigen Wörtern beantworten kann, der ist bei der Ausdifferenzierung des Profils schon gut unterwegs. Wer jetzt erstmal eine Abhandlung erzählen muss, was er alles kann und prinzipiell arbeiten würde, der verliert bereits den Fokus auf das Wesentliche. Generalisten sind natürlich für manche Jobs gefragt, aber in der überwiegenden Zahl der Fälle wird ein Spezialist benötig. Dieses Spezialistentum sollte idealerweise in kürzester Zeit aus der Bewerbung hervorstechen. Andernfalls besteht schon dann, wenn die Bewerbung in der Personalabteilung landet, die Gefahr der Aussortierung aufgrund unklaren Profils.

Bevor die Suche nach passenden Stellenanzeigen losgeht sollte also die Frage beantwortet werden „Was bin ich?“ bzw. „Was kann ich?“. Hier geht es um eine möglichst konkrete Darstellung. Anstelle von „Marketing“ sollte man sich also eher konkret auf „Experte für Printmarketing“ festlegen. Wenn es um die Darstellung der eigenen Fähigkeiten geht ist ein „Ich habe Erfahrung im Schreiben“ immer schlechter als „Ich habe Erfahrung im Schreiben von PR Artikeln für medizinische Produkte“. Die Personaler lesen aus solchen konkreten Angaben heraus, dass die notwendigen Fähigkeiten für die betreffende Stelle mitgebracht werden.

Wie hol ich das beste aus meinem beruflichen Profil heraus?

  • Auf das konzentrieren, was ich am besten kann
  • Wer in den vergangenen Jahren verschiedene Jobs hatte, der findet vielleicht ein Gebiet, in dem er besonders erfolgreich war. Es lohnt sich, den Fokus darauf zu legen.

  • 5-7 Schwerpunkte dieser Tätigkeit herausheben
  • Um ein besseres Bild dieser Expertentätigkeit zu geben, können 5-7 thematische Schwerpunkte hervorgehoben werden. Auch hier gilt, dass viel nicht unbedingt besser ist.

  • Beispiele von Projekten / Aufgaben, die mit dieser Tätigkeit bearbeitet wurden
  • Im nächsten Schritt können konkrete Aufgaben genannt werden, die im Rahmen der Expertentätigkeit bearbeitet wurden. Wer es ausführlich mag, der kann hier eine konkrete Projektliste geben, mit der man im bisherigen beruflichen Leben zu tun hatte.

Eine Möglichkeit ist es jetzt, diese Punkte für sich selber zu Papier zu bringen. Das kommt so noch nicht in die Bewerbung, kann aber eine gute Grundlage für ein Skillprofil sein.

Wofür das alles?

Wir sind hier noch nicht dabei, ein Skillprofil oder ein Anschreiben für die Bewerbung zu verfassen. Das kommt erst in einem späteren Schritt. Es kann aber viel Zeit und Mühe sparen, wenn man sich schon vor der Suche nach Stellenangeboten Gedanken darüber macht, was man eigentlich darstellt, was man gut kann und für welche Projekte und Aufgaben man geeignet wäre. Mit diesen Gedankenspielen kann im nächsten Schritt die Suche nach Stellenanzeigen, die auf das eigene Profil passen, beginnen. Heutzutage beginnt die Stellensuche in den meisten Fällen im Internet. Die Notizen, die im Rahmen der Profildifferenzierung erstellt wurden können nun als Basis für die Suche verwendet werden. Die Chancen stehen gut, dass man so leichter auf passende Angebote stößt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.