e Mail Bewerbung



Für viele Positionen ist es nicht mehr notwendig, die Bewerbung per Post einzuschicken. Klassische Bewerbungsmappen sind so quasi überflüssig geworden. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Man kann sich das Geld für die Mappe, den Briefumschlag, das Porto, die Druckertinte usw. sparen. Dafür ist die eMail Bewerbung mit einem Klick versendet. Auch mehrere Bewerbungen können so in kurzer Zeit losgeschickt werden.

Es stellt sich allerdings immer die Frage, wie bei einer Bewerbung per Email mit dem Anschreiben und dem Bewerbungstext verfahren wird. Kommen diese Sachen alle in den Anhang? Wenn ja, was schreibt man in die eigentliche Email hinein?

Folgende Varianten sind denkbar:

  • Kurzer Einleitungstext in die Email – Rest des Anschreibens usw. in Anhang
  • In dem Fall würde man in die eigentliche Email nur zwei bis drei Sätze zur Begrüßung und Einleitung schreiben und die restlichen Informationen alle in den Anhang packen. Im Einleitungstext verweist man so quasi auf das Anschreiben, den Lebenslauf, die sonstigen Unterlagen, welche sich im Anhang befinden.

  • Komplettes Anschreiben bereits in die Email packen
  • Hier würde das Anschreiben komplett in den Text der Email Bewerbung gepackt werden. Der Leser hat so direkt das Anschreiben vor sich. Im Anhang kommen dann die restlichen Unterlagen, wie Lebenslauf, Zeugnisse und Co. Ein Nachteil könnte hier darin bestehen, dass der Leser von dem Anschreiben erschlagen wird. Ein so langer Bewerbungstext lässt sich in einer Email nicht wirklich gut lesen.

  • Komplettes Anschreiben in Email und Anhang
  • In diesem Fall überlässt man dem Leser die Wahl, ob er das Anschreiben direkt im Text der Email liest oder sich zusammen mit den anderen Unterlagen als pdf herunterlädt, eventuell ausdruckt und in Ruhe liest. Vielleicht kann man schon in der Einleitung des Anschreibens darauf hinweisen, dass es sich auch nochmal im Anhang befindet.

Was gibt es noch zu beachten?

Jede dieser Varianten hat ihre Vor- und Nachteile. Es ist nicht davon auszugehen, dass der Erfolg einer Emailberwerbung sich fundamental dadurch entscheidet, ob man das Anschreiben jetzt komplett in die Email packt oder nicht.

Es gibt aber einige wichtige Dinge, an die man bei der Email Bewerbung auf jeden Fall denken sollte. Wie so oft bei Bewerbungen gilt auch hier, dass man es dem Leser so einfach wie möglich machen sollte. Gerade eine Email kann durch bestimmte Formatierungen, durch große Anhänge oder unlesbaren Text zu einer wahren Hürde für die eigene Bewerbung werden.

Folgendes sei zu bedenken:

  • Auf Lesbarkeit achten
  • Es sollten keine Formatierungen verwendet werden, die das Lesen der Email erschweren. Am besten wird hier einfach mit Standardtext gearbeitet (nicht fett, kursiv…).

  • Auf Texttyp achten
  • Die Email sollte nur als reiner Text versendet werden. HTML kann dabei ausgeschaltet werden. Das ist schon allein wichtig, weil mancher Email-Spamschutz HTML Emails ausfiltert.

  • Gängige Dokumente im Anhang
  • Die angehängten Dokumente sollten in gängigen Dateitypen verschickt werden. Das wären z.B. pdf, doc, rtf oder auch jpg (für eingescannte Zeugnisse usw.).

  • Mehrere Dokumente zusammenpacken
  • Um im Anhang nicht dutzende von Dateien mitzuschicken bietet es sich an, die Dokumente zu packen. Das kann zum Beispiel über ZIP geschehen. Noch besser könnte es sein, die komplette Bewerbung in ein großes PDF Dokument zu packen. Das ersetzt dann quasi die Bewerbungsmappe. Der Nachteil ist hier nur, dass der Leser sich einzelne Dokumente nicht herauspicken kann.

  • Größe des Anhangs beachten
  • Auch wenn wir uns in Zeiten des Breitbandinternets bewegen sollten die Anhänge eine bestimmte Größe nicht überschreiten. Manche Firmen setzen hier schon klare Limits: „nicht mehr als 2MB Anhang“ z.B. In dem Fall bietet es sich an, zunächst nur die wichtigsten Dokumente zu schicken und darauf zu verweisen, dass weitere bei Bedarf gern nachgeschickt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.